Ganzheitliche Erkenntnis und medizinische Tradition für Mensch und Tier

Anwendungs- und Kurempfehlung NIEM-Öl Veterinär

Wir empfehlen Ihnen:

Niem-Öl zur äußerlichen Anwendung:

Benutze Sie das Niem-Öl als äußerliches Hautmittel für Ihr Tier, linderen Sie damit die Beschwerden Ihres Wegbegleiters. Nutzen Sie entgiftende, antiviral- & antibakteriell-eindämmende Effekte aus der Natur.

Niem-Öl zum Sprühen:
Sie verdünnen dabei das Niem-Öl mit 2 Teilen 0,9%-iger Kochsalzlösung oder Trinkwasser (es ergibt sich so eine medizinische Verdünnung von 1:3). Diese Verdünnung ist besonders empfehlenswert für empfindliche Hautpartien. Niem-Öl ist auch pur zu verwenden, allerdings erst bei Zimmertemperatur fliess- und sprühfähig.

Niem-Öl Salbe:
Niem-Öl ist ein aufwertendes Supplemente für die Hautbehandlung. In der Zusammensetzung von 1 Teil Niem-Öl und 2 Teilen Creme bzw. Salbengrundlage oder „Unguentum leniens“ ergibt sich ein wertvolles Haut-Pflegemittel mit natürlich keimreduzierenden Effekten.